•  
  •  
image-8798711-IMG_2095.w640.JPG

Der Erlebnisraum Wald ermöglicht jedem Kind, sich im eigenen Tempo frei zu bewegen, zu spielen und zu handeln. Es wird ermutigt, diese Welt zu entdecken und darin Neues auszuprobieren. Es sucht und bastelt sich sein Spielzeug selber. Draussen sind Wetter und Jahreszeiten hautnah spürbar, das Immunsystem wird gestärkt. Freundschaften und Auseinandersetzungen in der Kindergruppe bringen neue soziale Erfahrungen ergänzend zur Familie und ermöglichen so eine ganzheitliche, gesunde Entwicklung. Beim Balancieren, Klettern und Springen erleben die Kinder ihre Umwelt und ihren Körper. Sie gewinnen Vertrauen in ihr Tun, werden dabei selbstständiger, selbstbewusster und ausgeglichener.

image-8798792-DSC_0109.w640.JPG
  • Dienstagmorgen von 9.30 bis 13.00, mit Mittagessen
  • Donnerstagnachmittag von 13.30 bis 16.00 Uhr
  • Die WSG findet bei jedem Wetter, ausser bei starkem Wind, statt.
  • Die WSG wird von Ursi Töngi und Pia Buri geleitet.

Kinder zwischen 2 und 5 Jahren können die Waldspielgruppe besuchen. Die Gruppen bestehen aus 8-10 Kindern mit zwei Leiterinnen.

Die WSG *Wurzu* wird vom Spielgruppenverein *Schnäggehüsli* getragen. Die Kosten für die WSG betragen am Dienstagmorgen (inkl. Apéro, Mittagessen und Dessert) Fr. 27.-- und am Donnerstagnachmittag Fr. 17.--.

Der obligatorische Aktivmitgliederbeitrag beträgt Fr. 25.-- pro Jahr.

Für die Unfall- und Haftpflichtversicherung sind die Eltern verantwortlich.

Ausrüstung: Rucksack mit einfachem Zvieri (nur am Nachmittag), Nuschi/Nuggi (zum Trösten), Ersatzkleider und ev. Windeln. Der Witterungangepasste bequeme Kleidung, die schmutzig werden darf und gutes Schuhwerk.

Wir treffen uns im Aenggistwald, siehe folgende Karte:


Anggistwald.JPG

Quartalsbeitrag

Verrechnet wird pro Quartal (Anzahl Wochen/Jahr : 4). Der Betrag wird jeweils Anfang des 1. Monats vom Quartal in Rechnung gestellt.

Ferien/Feiertage

Wir richten uns nach der Ferienordnung Kindergarten Biglen. Feiertage (z.B. Oster- und Pfingstmontag, Gründonnerstag, Freitag nach Auffahrt) gelten als Freitage und werden nicht vergütet. Je nach Platzangebot in den verschiedenen Gruppen kann man auch mal nachholen. Dies mit Absprache der entsprechenden Spielgruppenleiterin.

Vom Treffpunkt Änggist laufen wir mit den Kindern zu unserem Basisplatz. Vom selbstgebauten Waldsofa aus, erkunden die Kinder die nähere Umgebung und können ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben, beobachten die Insekten im Laub und im Altholz, bauen kleine Wurzelhäuschen für Zwerge oder machen, was ihnen gerade einfällt. Die Spielmöglichkeiten im Wald sind fast unbegrenzt.

Am Nachmittag nehmen die Kinder ihr Zvieri selber mit und essen es, wenn der Hunger kommt. Am Morgen hoffen wir, dass das Znüni schon im Bauch ist und wir mit den Kindern zusammen einen frühen Apéro geniessen können, bevor wir uns an die Zubereitung von unserem Mittagessen machen.

Gemeinsam laufen wir am Ende unseres Morgens/Nachmittags wieder zurück zum Treffpunkt und verabschieden uns im Kreis.

image-1824976-58bf36c35a50784dffff85ee7f000101.JPG